Warum die Tecartherapie Winback für Skifahrer des französischen Teams?

Ich entdeckte die Tecartherapie Winback während des Tages-Trainings im Zentrum der französischen Ski- und Snowboard Nationalteams

 Im Gegensatz zu anderen Geräten, wird die Tecartherapie Winback zusätzlich zur Rehabilitation eingesetzt. Auf Grund meiner Vorliebe manuell zu arbeiten, gefiel mir dieser Ansatz sehr.

In welchem Kontext (Prävention, Genesung, Schmerzen) verwenden die Physiotherapeuten des Skifahrer Teams Frankreich die WINBACK-Tecartherapie?

Ich benutze die Winback Therapie zum Muskelaufbau mit Hilfe der Elektroden, die ich in meiner Handfläche positionniere, also den Rest der Hand und die andere ermöglicht es mir, diese Geste mit einer Massage verbinden. Die kombinierte Wirkung der Wärme kann die Massage und schnellen Zugriff auf tiefes Gewebe, insbesondere auf der Ebene des Rückens optimieren. Ich benutze auch das Armband bei einigen Muskel-Skelett-Erkrankungen, insbesondere kombiniert Sehne von der DPW.

Hast Anekdoten über die Vorteile der Winback durch Skifahrer der französischen Nationalmannschaft beobachtet?

Ich musste dringend eine Sehnenerkrankung zwei Tage vor dem Rennen behandeln, die ersten Symptome von dieser Sehnenerkrankung wurden über einigen Wochen behandelt. Somit waren die Trainer sehr skeptisch und insbesondere besorgt über seine Teilnahme an den Veranstaltungen der Woche. Schließlich wurden die wohltuende Wirkung ab der zweiten Behandlung spürbar und der Athlet war in der Lage, die Tests ohne funktionale Beschwerden durchzuführen. Die WINBACK wurde daher für diesen Anlass in „magische Maschine“ umbenannt..

Lucas Bernat-Salles

Physiotherapeut des nationalen Ski- und Snowboard-Zentrum Frankreich